Bauarbeiten zur Senkung der Radonbelastung in Schneeberg haben begonnen

Schneeberg (dpa/sn) - Mit einem Millionenprojekt soll in Schneeberg die Radon-Belastung der Bevölkerung dauerhaft sinken. Dazu werden für rund 26,5 Millionen Euro in alten Bergbaugruben Belüftungsschächte reaktiviert und neue angelegt, wie das Oberbergamt am Dienstag mitteilte. Die Arbeiten unter Tage und der Bau oberirdischer Lüfterstandorte sollen etwa zehn Jahre dauern. Der Betrieb dieser Belüftung werde jährlich rund 100.000 Euro kosten, hieß es.

Radonbelastung in Schneeberg - Bauprojekt
2022-01-03 15:24:00

In der  Donau-Zeitung , der  Augsburger Allgemeinen  und der  Welt  wurde kürzlich ein Bericht über die Gefahren von  Radon  veröffentlicht.  Radon  ist ein radioaktives Gas, das aus dem Boden...


25.05.2024

Sachsen: Extrem hohe Radonwerte In Sachsen besteht Krebsgefahr durch erhöhte Radonkonzentrationen in Hunderten von öffentlichen Gebäuden. Das farb- und geruchlose Gas kann


12.09.2023

ORF Doku: Lebensluft - Wie uns die eigenen vier Wände krank machen Link zur Doku: https://radontec.de/radon-ein-radioaktives-gas-doku-des-orf "Radon - ein unsichtbares Risiko in unseren Häusern" In...


12.09.2023

Schweiz: Fristen für Radonsanierungen verkürzt Die Fristen für Radonsanierungen in Schulen wurden vom Bund deutlich verkürzt. An vielen Standorten in der Schweiz ist die Einhaltung der neuen


12.09.2023
Anmelden für registrierte Kunden
Passwort vergessen
Neu hier? Jetzt registrieren!