Bauarbeiten zur Senkung der Radonbelastung in Schneeberg haben begonnen

Schneeberg (dpa/sn) - Mit einem Millionenprojekt soll in Schneeberg die Radon-Belastung der Bevölkerung dauerhaft sinken. Dazu werden für rund 26,5 Millionen Euro in alten Bergbaugruben Belüftungsschächte reaktiviert und neue angelegt, wie das Oberbergamt am Dienstag mitteilte. Die Arbeiten unter Tage und der Bau oberirdischer Lüfterstandorte sollen etwa zehn Jahre dauern. Der Betrieb dieser Belüftung werde jährlich rund 100.000 Euro kosten, hieß es.

Radonbelastung in Schneeberg - Bauprojekt
2022-01-03 15:24:00

Im MZ Beitrag vom 10.05.2022 werden unsere RadonTec Exposimeter zur Langzeitradonmessung empfohlen. Die MZ berichtet, dass die Einheitsgemeinde Stadt Arnstein, Anfang 2021 eine der ersten Kommunen...


15.05.2022

Ungewöhnliche Radonwerte kamen zum Vorschein, nachdem wir eine Unterbodenabsaugung im Keller eines Münchner Kunden einbauten. Ursache war...


04.05.2022

Werden erhöhte Radonwerte über einen längeren Zeitraum in ihrem Wohn- oder Geschäftsgebäude festgestellt, stellt sich die Frage: Wo tritt das Radongas ein und was sind die nächsten Schritte?


27.03.2022

Auch diese Woche hatten wir einen Run auf unsere Messgeräte – diesmal auf das RadonEye RD200 da diese im BR Video vom 13.03.2022 zu sehen waren! Wir von RADONTEC sind RadonEye General Importeur für...


18.03.2022
Wir versenden mit DPD
Wir versenden mit DHL Expess
Wir versenden mit GLS
Wir versenden mit Deutscher Post
Wir akzeptieren Zahlungen per VISA
Wir akzeptieren Zahlungen per Paypal
Wir akzeptieren Zahlungen per Mastercard
Wir akzeptieren Zahlungen per Amazon-Payment
Wir akzeptieren Zahlungen per Vorkasse
* Alle Preise inkl. gesetzlicher USt., zzgl. Versand