Ein Überblick über die gesetzlich verpflichtende Radonmessung in Radonvorsorgegebieten


In Radonvorsorgegebieten müssen Arbeitgeber Radon messen. Das Bundesamt für Strahlenschutz hat einen kurzen Überblick zu den wichtigsten Eckdaten veröffentlicht. Erfahren Sie mehr zum zeitlichen Ablauf und den gesetzlichen Pflichten in diesem Video.



Sie sind Arbeitgeber in einem Radonvorsorgegebiet?

Wir unterstützen Sie fachkompetent, umfassend und zuverlässig.

Information zu Ihren
gesetzlichen Pflichten

Individuelle Beratung
und Schulung

Gesetzeskonforme und
rechtssichere Messmittel

Analyse der Messergebnisse

Informieren Sie sich zu unserem Angebot "Arbeitsplatzmessungen in Radonvorsorgegebieten" und lassen Sie sich ein individuelles Angebot erstellen:



Anerkannt.
Rechtsicher.
Gesetzeskonform.


Unser vom Bundesamt für Strahlenschutz zugelassenes PRD Radon Exposimeter für Ihre Radonpflichtmessung an Arbeitsplätzen in Radonvorsorgegebieten.
Anerkanntes Messmittel PRD Radon Exposimeter

Durch den erneuten Beschuss des größten europäischen Kernkraftwerkes Saporischschja - welches seit dem Frühjahr von russischen Truppen besetzt ist, wächst die Gefahr eines Austritts radioaktiver...


29.08.2022

Mit einer neuen Initiative soll das Bewusstsein bei den Bürgerinnen und Bürgern Sachsen-Anhalts für das krebserregende, natürlich vorkommende radioaktive Edelgas Radon geweckt werden. Das...


22.08.2022

Das Landesamt für Umwelt, Bergbau und Naturschutz (TLUBN) kündigt an, dass ab September diesen Jahres umfangreiche Radon-Bodenmessungen in Thüringen beginnen, um dem krebserregenden radioaktiven...


16.08.2022

Im MZ Beitrag vom 10.05.2022 werden unsere RadonTec Exposimeter zur Langzeitradonmessung empfohlen. Die MZ berichtet, dass die Einheitsgemeinde Stadt Arnstein, Anfang 2021 eine der ersten Kommunen...


15.05.2022
Passwort vergessen