RadonTec | PRD Radon Exposimeter für Innenräume (1-12 Monate)

Artikelnummer: 12-365


29,50 €

inkl. 19% USt. , zzgl. Versand (Maxibrief - ohne Tracking)

abStückpreis
227,00 €
526,50 €
1025,00 €
2524,50 €
5024,00 €
7523,50 €
10023,00 €
sofort verfügbar

Lieferzeit: 2 - 3 Werktage

Kategorie: Passive Detektoren

 

Langzeit-Radonmessungen selbst durchführen ?. einfach und preiswert!

Hier bestellen Sie unsere akkreditierten Radonmessgeräte (sogenannte passive Exposimeter) für Langzeitmessungen. Sie gelten als eine der sichersten Messmethoden zur Bestimmung der Radon-Konzentration und zur zuverlässigen Bestimmung des Jahresmittelwertes.

Inhalt einer jeden Bestellung:

 

  • Die Anzahl der bestellten Radondosimeter in einer radondichten Verpackung
  • Einfach zu verstehende Messanleitung

  • Zugang zum elektronischen Messprotokoll (via Smartphone, PC und Tablet)

  • Analyse sowie Ergebnisbericht vom akkreditierten Radon-Prüflabor ALTRAC

Schritt 1 ? Anzahl der Radondosimeter bestimmen

Um eine zuverlässige Radonmessung in Einfamilienhäusern durchzuführen, mit der auch ein Jahresmittelwert bestimmt werden kann:

 

  • sollten mindestens zwei (2) Wohnräume gemessen werden (z.B.: Schlafzimmer, Kinderzimmer, Wohnzimmer)
  • sollte mindestens ein Wohnraum pro bewohnter Etage gemessen werden

  • die Länge der Messzeit sollte zwischen 3 bis 12 Monate betragen. Wer nicht 12 Monate warten kann, sollte die Mindestmesszeit von 3 Monaten (min. 88 Tage) während der Heizperiode (Oktober ? April) einhalten, um den Jahresmittelwert auf keinen Fall zu unterschätzen.

  • muss jedes Einfamilienhaus sein eigenes Messpaket haben

  • muss die Messanleitung genau befolgt werden

Der Keller als Ursache für erhöhte Radon-Konzentration

In erster Linie gelangt radonhaltige Bodenluft durch Undichtigkeiten im Keller ins Gebäudeinnere. Typische Eintrittspunkte sind z.B. Kabel- und Rohrdurchführungen, Risse in der Bodenplatte, undichte Abflüsse oder andere Öffnungen zum Erdreich. Üblicherweise sind auch hier die höchsten Radonwerte zu erwarten. Durch den sogenannten Kamineffekt wird im Haus Unterdruck erzeugt, der radonhaltige Bodenluft durch die oben genannten Undichtigkeiten ins Gebäudeinnere hineinsaugt. Danch breitet sich das Radongas weiter zu höher gelegenen Stockwerken aus.

Tip von uns:

Messen Sie gleichzeitig alle Kellerräume mit. So kann auf eine einfache und billige Art und Weise festgestellt werden, welche Kellerräume im ursächlichen Zusammenhang mit erhöhten Werten in den oberen Etagen stehen. Diese Kartierung hilft bei der Ermittlung der Eintrittspfade und der Ableitung entsprechender Sanierungsmaßnahmen.

 
Platzierung der Exposimeter im Raum:

  • Stehend auf einem Tisch oder im Regal oder Schrankwand
  • Hängend mitten im Raum (z.B. von einer Lampe)

  • Nicht am Boden platzieren

  • Mindestens 25 cm Abstand von Wänden einhalten

  • Nicht an starken Wärmequellen oder Luftströmen (Zug) platzieren

  • Minstensabstand 1,5 m von Fenstern, Aussentüren, Zuluftsventilen und Heizungkörpern einhalten

  • Minstensabstand 0,5 m von Abluftsventilen einhalten

  • Nicht in Feuchträumen

  • Unzugänglich für Kleinkinder

 

 

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung:

Kontaktdaten
Frage zum Produkt