BR Video: Radonvorkommen in Bayern - Unterschätzte Gefahr

Wir von RADONTEC standen für das „BR Fernsehen“ vor der Kamera. Am 13. März erschien der Beitrag mit dem Titel: Radonvorkommen in Bayern - Unterschätzte Gefahr

In dem BR Video wird verdeutlicht, dass noch viel zu wenig Menschen über das Thema Radon Bescheid wissen und es somit eine unterschätzte Gefahr für die Gesundheit vieler Hausbesitzer ist!

Seit Ende 2020 müssen alle Bundesländer gemäß dem Strahlenschutzgesetztes sogenannte Radonvorsorgegebiete ausweisen, in denen die Radonbelastung besonders erhöht ist. In Bayern gehört bislang nur der Landkreis Wunsiedel dazu. Doch auch in vielen anderen Gebieten Bayerns sind die Radon-Werte erschreckend hoch.

Wie im Interview Frau Dr Körner vom LfU Augsburg klarstellt, stehen oft leider wirtschaftliche Interessen vor dem gesundheitlichen Radon Schutz. So sind z.b. die Radon Belastungen im gesamten Münchner Großraum stark erhöht und trotzdem wurde München nicht als Radonvorsorge Gebiet ausgewiesen.

Radonsachverständiger Martin Waltl Interview

Erfahren Sie in diesem BR Video mehr darüber, wie sich die Radonbelastung in Ihrem Wohngebäude feststellen lässt und welche Lösungsmöglichkeiten es gibt…

Link zum BR-Fernsehbeitrag: 

Radonvorkommen in Bayern - Unterschätzte Gefahr

Sie werden in dem Video auf zwei unserer wichtigsten Radonmessgeräte aufmerksam, welche bei uns im Radonshop erhältlich sind: 

RadonEye RD200 Radonmessgerät

Radonsachverständiger Martin Waltl beim BR Videodreh

Sie interessieren sich für das Thema Radon und haben noch Fragen?     

Dann besuchen Sie unsere Info-Seite: Radon Beratung oder kontaktieren uns gerne!     

Phone                      E-Mail      

09076-919 9835                                 info@radonshop.com

2022-03-17 17:48:00

Immer mehr Zeitungen berichten über Radon Radon kennen nicht viele. Zumindest noch nicht! Denn immer Medien, wie kürzlich auch die  Donau Zeitung  berichten über Radon und die Gefahren,


25.01.2023

50 Beschäftigte der Grenzpolizei Selb im Landkreis Wunsiedel müssen vorübergehend ihr Dienstgebäude verlassen. Sie werden in einem früheren Dienstgebäude in Schirnding arbeiten müssen. Der Grund...


16.01.2023

Behördenchefin mahnt zur Vorbereitung auf nukleare Katastrophen – Krieg und AKW-Gefahren in den Fokus nehmen Inge Paulini, Präsidentin des Bundesamts für Strahlenschutz, hat vor dem Hintergrund


04.01.2023

Der Landkreis Goslar teilte mit, dass in zwölf von mehr als 300 untersuchten Klassenräumen erhöhte Radonwerte festgestellt wurden. Nach den Radon Messungen kam heraus, dass Klassenzimmer in der...


17.12.2022
Passwort vergessen