Warnung vor nuklearer Strahlung durch den Beschuss des Atomkraftwerkes Saporischschja

Durch den erneuten Beschuss des größten europäischen Kernkraftwerkes Saporischschja - welches seit dem Frühjahr von russischen Truppen besetzt ist, wächst die Gefahr eines Austritts radioaktiver Stoffe.    

Russland und die Ukraine geben sich gegenseitig die Schuld für den Beschuss! Der ukrainische Geheimdienst berichtete, dass russische Truppen das AKW mehrfach innerhalb eines Tages von einem wenige Kilometer entfernten Dorf unter Feuer nahmen. Wohingegen das russische Verteidigungsministerium ukrainische Truppen für die Angriffe verantwortlich macht.   

Kernkraftwerk Saporischschja

Klar ist - dass Sicherheitslücken entstehen können und die Standards zum Schutz vor radioaktiver Strahlung verletzt werden!   

Laut Aussage eines Sprechers schlugen Geschosse in der Nähe eines Lagers mit Brennstäben sowie radioaktiven Abfällen ein und weitere Geschosse trafen eine Anlage, in welcher Kernbrennstoff gelagert sei.   

Trotz des wiederholten Beschusses soll die Strahlensituation aktuell im normalen Bereich sein. Der staatliche Kraftwerksbetreiber Enerhoatom teilte mit, dass das ukrainische Personal im AKW Saporischschja alle Anstrengungen unternimmt, um die Strahlensicherheit zu gewährleisten.

 Beschuss Kernkraftwerk Saporischschja

Mit dem Beginn des Krieges im Februar erlebten wir von RadonTec einen enormen Hype auf unsere Geigerzähler. Trotz Lieferschwierigkeiten durften wir uns über größere Menge freuen und schickten mehrere Hundert Geigerzähler - welche immer wieder binnen weniger Tage ausverkauft waren, an Kunden in Deutschland, Europa und der ganzen Welt. 

Radonsachverständiger Martin Waltl

Sehen Sie sich unsere Geigerzähler - zur Messung der Hintergrundstrahlung in unserem Radonshop an! 

Hier gehts direkt zum Produkt: GAMMA-SCOUT Standard Geigerzähler für Radioaktivität

Geigerzähler online bestellen

Sie interessieren sich für das Thema Radon und haben noch Fragen?       

Dann besuchen Sie unsere Info-Seite Radon Beratung oder kontaktieren uns gerne!        

Phone                      E-Mail          

09076-919 9835                                 info@radonshop.com

2022-08-29 16:45:00

Durch den erneuten Beschuss des größten europäischen Kernkraftwerkes Saporischschja - welches seit dem Frühjahr von russischen Truppen besetzt ist, wächst die Gefahr eines Austritts radioaktiver...


29.08.2022

Mit einer neuen Initiative soll das Bewusstsein bei den Bürgerinnen und Bürgern Sachsen-Anhalts für das krebserregende, natürlich vorkommende radioaktive Edelgas Radon geweckt werden. Das...


22.08.2022

Das Landesamt für Umwelt, Bergbau und Naturschutz (TLUBN) kündigt an, dass ab September diesen Jahres umfangreiche Radon-Bodenmessungen in Thüringen beginnen, um dem krebserregenden radioaktiven...


16.08.2022

Im MZ Beitrag vom 10.05.2022 werden unsere RadonTec Exposimeter zur Langzeitradonmessung empfohlen. Die MZ berichtet, dass die Einheitsgemeinde Stadt Arnstein, Anfang 2021 eine der ersten Kommunen...


15.05.2022
Passwort vergessen