HF+NF Gigahertz-Solutions Messkoffer MK20 - Hoch und Niederfrquenz Elektrosmog Messung EMF

Artikelnummer: NA-250A-TF6H


477.76 £

inkl. 19% USt. , versandfreie Lieferung


sofort verfügbar

Lieferzeit: 2 - 3 Werktage

Kategorie: Set / Kombogeräte

Elektrosmog Messkoffer MK20 (Gigahertz Solutions)

Der Messkoffer MK20 bietet eine professionelle Basisausstattung für die Elektrosmog Messung im hochfrequenten und niederfrequenten Bereich. Der Koffer enthält die Geräte HF35C (HF) und ME3830B (NF). Die Messgeräte werden in einem schicken und stabilen Transportkoffer geliefert, der mit zwei Schaumstoffeinsätzen ausgekleidet ist. Die beiden Analyser eignen sich sowohl für technische Laien als auch für Profis und können für die Analyse der Elektrosmogbelastung im privaten und gewerblichen Bereich eingesetzt werden.


Elektrosmog Messen mit dem Hochfrequenz-Analyser HF35C

Die Elektrosmog-Messwerte werden vom Messgerät HF35C zuverlässig und direkt in den Einheiten der baubiologischen Vorsorgewerte auf dem LCD-Display dargestellt. Das feldstärken-proportionale Tonsignal (Geigerzähler-Effekt) ermöglicht das mühelose Aufspüren von Bereichen mit erhöhter Elektrosmog-Belastung. Die Anzeige kann Werte von 0,1 µW/m² - 1999 µW/m² darstellen. Dank der Peilcharakteristik der LogPer-Antenne ist dieses Gerät einfach zu bedienen und auch für technische Laien geeignet. Der Messbereich des HF35C umfasst beispielsweise den gepulsten GSM-Mobilfunk von D1, D2 und E-Plus, UMTS, DECT Schnurlostelefone, LTE, WLAN, Bluetooth, Flughafenradar sowie die Strahlung von Mikrowellenherden. Das Elektrosmog-Messgerät HF35C enthält etliche Patente und hat sich tausendfach in der Praxis bewährt.


Hochfrequenz-Analysers HF32D:

  • Der Messbereich des HF35C umfasst beispielsweise den gepulsten GSM-Mobilfunk von D1, D2 und E-Plus, UMTS, DECT Schnurlostelefone, LTE, WLAN, Bluetooth, Flughafenradar sowie die Strahlung von Mikrowellenherden.
  • Umschaltung zwischen Spitzen- und Mittelwertmessung möglich
  • Um den Faktor 10 empfindlicher (Displayauflösung: 0,1 µW/m², größter Anzeigewert 1999 µW/m²).
  • TIPP: Unser meist verkauftes Elektrosmogmessgerät - für die einfache und schnelle Bewertung von Elektrosmog-Belastungen.

Elektrosmog Messgerät HF35C (Gigahertz-Solutions)

  • Zur Feststellung der Belastungssituation sowie zur Bestimmung geeigneter Sanierungsmaßnahmen (und die anschließende Wirksamkeits-Kontrolle)
  • Große LCD-Anzeige, Einheiten: µW/m²
  • Kompensierte Antennenkurve, steilflankiger Hochpassfilter (800 MHz) zur Unterdrückung von Strahlungsquellen in den angrenzenden Frequenzbereichen
  • Strahlungsproportionales Tonsignal zuschaltbar (Geigerzähler-Effekt)
  • Die dargestellten Einheiten entsprechen denen der baubiologischen Richtwerte
  • Anzeige von 0,1 µW/m² bis 1999 µW/m²
  • Wichtige Schaltungselemente sind doppelt vorhanden und justieren sich eigenständig ? während das eine aktiv ist, sorgt das andere für einen Abgleich des Nullpunkts
  • Die Auto-Power-Off-Funktion schont die Batterie (durchschnittliche Betriebsdauer: 10-12 Stunden)
  • Aufsetzbare LogPer-Antenne erleichtert die Ortung der Strahlenquelle

Niederfrequenz-Analyser ME3830B (Gigahertz-Solutions)

Das Feldstärke-Messgerät ME3830B entstammt der neuen ME3-Reihe aus dem Hause Gigahertz-Solutions. Das Gerät bietet sowohl Laien als auch Profis die Möglichkeit, Elektrosmog und niederfrequente Felder schnell und zuverlässig zu messen. Der Elektrosmog-Analyser ME3830B wurde mit den neuesten Schaltungselementen ausgestattet und in einem modernen Fertigungsverfahren produziert. Mit dem Elektrosmog-Messgerät ME3830B können Sie eine qualifizierte Aussage darüber treffen, ob im Wohnraum oder am Arbeitsplatz niederfrequente Felder (16 Hz - 100 kHz) auftreten und ob diese die baubiologischen Empfehlungen überschreiten. Das Elektrosmog-Messgerät ME3830B (Gigahertz-Solutions) enthält etliche Patente und wurde tausendfach in der Praxis getestet.


Anwendung:

Das Elektrosmog-Messgerät erfasst neben dem Netzstrom (50-60 Hz) auch die biologisch besonders wichtigen Frequenzen der Eisenbahn-Oberleitungen. Diese ist oft noch in etlichen Kilometern Entfernung messbar. Dank der hohen Auflösung dieses Geräts sind auch aussagekräftige Vergleiche mit den baubiologischen Grenzwerten möglich.


Zusätzliche Funktionen (im Vergleich zum ME3030B):

Das Elektrosmog-Messgerät ME3830B kann auch künstliche Oberwellen erfassen, wie sie beispielsweise von Energiesparlampen, Leuchtstoffröhren, Schaltnetzteilen oder Lampen-Dimmern ausgehen. Diese gelten als besonders kritisch, weshalb eine Überwachung dieser Felder besonders sinnvoll ist.


Elektrosmog-Messgerät ME3830B (NF)

- Messbereich: niederfrequente Felder 16 Hz - 100 kHz / RMS

- Zeigt die Summe der Belastungen in einem Frequenzbereich an

- Darstellung orientiert sich an den baubiologischen Empfehlungen

- Ticker-Funktion ermöglicht das Aufspüren von Strahlungsquellen

- Elektrische Feldstärke: 1 bis 1999 V/m

- Magnetische Flussdichte: 1 bis 1999 nT.

- Messgenauigkeit: +/- 2 % Abweichung bei 50-60 Hz

- Batterie-Anzeige

- Austauschbare Batterie (9-Volt)


Lieferumfang: Elektrosmog Messgerät ME3830B + HF35C, Erdungskabel, aufsteckbare LogPer-Antenne inkl. Antennenkabel, 9-Volt-Batterie, Transportkoffer, Bedienungsanleitung (mit weiteren Hintergrundinformationen)


Technische Daten HF35C

Frequenzbereich:800 MHz - 2,7 GHz
Messbereich:Leistungsflussdichte: 0,1 - 1999 µW/m²
Genauigkeit:Grundgenauigkeit (CW) inklusive Linearitätsfehler: +/- 6 dB Nullpunktabweichung und spezieller Digitalisierungsfehler ("rollover"): +/- 9 digits
Sensor:Logarithmisch-periodische Messantenne
Audianalyse:Modulationsfrequenz- und feldstärkeproportionales Tonsignal unterstützt die Identifikation gepulster Strahlungsquellen (GSM, DECT, usw.) und das Auffinden erhöhter Belastungen.
Signalbewertung:Spitzenwert- und Mittelwertanzeige
Stromversorgung:

9-Volt E-Block Alkalimanganbatterie (im Lieferumfang), mittlere Betriebsdauer: 6 - 7 Stunden (abhängig vom Betriebsmodus) Low-Batt.-Anzeige, Auto-Power-Off-Funktion

Technische Daten ME3830B


Frequenzbereich:16 Hz - 100 KHz (kompensiert, besser als -2 dB).
Messbereich:Magnetische Flussdichte (eindimensional): 1 - 1999 nT Elektrische Feldstärke: 1 - 1999 V/m
Genauigkeit:+/- 2 %, +/- 14 digits @ 50/60 Hz
Sensor:E-Feldsensor für elektrische NF-Wechselfelder H-Feldsensor für magnetische NF-Wechselfelder (eindimensional)
Audianalyse:Feldstärkeproportionales Tonsignal (mit "Geigerzähler-Effekt", zuschaltbar)
Signalbewertung:RMS
Stromversorgung:9-Volt E-Block Alkalimanganbatterie (im Lieferumfang), mittlere Betriebsdauer: 24 bis 36 Stunden (abhängig vom Betriebsmodus) Low-Batt.-Anzeige, Auto-Power-Off-Funktion

Frequenzbereich MK20-Set

Frequenzbereich MK20 Set


Artikelgewicht: 1,20 Kg

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung:

Kontaktdaten
Frage zum Produkt


Kunden kauften dazu folgende Produkte

Dies ist nur eine kleine Auswahl unserer Produkte