Sachsen: Extrem hohe Radonwerte

Sachsen: Extrem hohe Radonwerte

In Sachsen besteht Krebsgefahr durch erhöhte Radonkonzentrationen in Hunderten von öffentlichen Gebäuden. Das farb- und geruchlose Gas kann langfristig Lungenkrebs verursachen. Messungen ergaben erhöhte Werte in Polizeidienststellen, Forstämtern, Amtsgerichten und Museen.

Radon kommt in Teilen Sachsens natürlich vor und tritt aus dem Boden aus. In Innenräumen kann es sich vor allem an undichten Stellen wie Fundamenten, Rohren, Fugen und Kabelschächten anreichern. Radon-222 ist laut Bundesamt für Strahlenschutz nach dem Rauchen die zweithäufigste Ursache für Lungenkrebs. Deshalb werden in Sachsen die Radon-222-Konzentrationen an Arbeitsplätzen im Keller oder Erdgeschoss öffentlicher Gebäude gemessen.

Von über 700 untersuchten Gebäuden wies etwa die Hälfte extrem hohe Radonwerte von über 300 Becquerel pro Kubikmeter Luft auf. Das erhöht das Lungenkrebsrisiko erheblich. Besonders betroffen sind Regionen wie das Erzgebirge und Mittelsachsen, wo in mehr als 50 Gebäuden hohe Jahresmittelwerte gemessen wurden.

Selbst Einrichtungen wie die TU Bergakademie Freiberg, das Sächsische Oberbergamt, Polizeireviere, Amtsgerichte und Museen sind betroffen. Auch Schulen und Kindergärten wurden untersucht, wobei 32 Kindergärten und 114 Schulen auffällige Werte aufwiesen.

Neues Förderprogramm

Als Richtwert für Schutzmaßnahmen gilt die Marke von 300 Becquerel, einen festen Grenzwert gibt es nicht. Sachsen hat ein Förderprogramm für Schutz- und Sanierungsmaßnahmen wie Lüftungskonzepte, Fußbodensanierung und Radonabsaugung aufgelegt. Kommunen und Unternehmen können bis zu 60.000 Euro erhalten. Wird der Referenzwert dennoch überschritten, müssen die betroffenen Räume dem Sächsischen Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie gemeldet werden.

Was ist Radon?

Radon ist ein natürlich vorkommendes, radioaktives Edelgas, das seit jeher in allen Böden und Gesteinen, in Wässern und in der Luft vorhanden ist.

Nachgewiesenermaßen verursacht die Inhalation von Radon und seinen Folgeprodukten Lungenkrebs und stellt damit eine nicht unerhebliche gesundheitliche Gefährdung dar. Aus diesem Grund kommt der Radonkonzentration im Wohnhaus eine besondere Bedeutung zu.

Erfahren sie mehr über Radon: https://radontec.de/radon


In der  Donau-Zeitung , der  Augsburger Allgemeinen  und der  Welt  wurde kürzlich ein Bericht über die Gefahren von  Radon  veröffentlicht.  Radon  ist ein radioaktives Gas, das aus dem Boden...


25.05.2024

Sachsen: Extrem hohe Radonwerte In Sachsen besteht Krebsgefahr durch erhöhte Radonkonzentrationen in Hunderten von öffentlichen Gebäuden. Das farb- und geruchlose Gas kann


12.09.2023

ORF Doku: Lebensluft - Wie uns die eigenen vier Wände krank machen Link zur Doku: https://radontec.de/radon-ein-radioaktives-gas-doku-des-orf "Radon - ein unsichtbares Risiko in unseren Häusern" In...


12.09.2023

Schweiz: Fristen für Radonsanierungen verkürzt Die Fristen für Radonsanierungen in Schulen wurden vom Bund deutlich verkürzt. An vielen Standorten in der Schweiz ist die Einhaltung der neuen


12.09.2023
Anmelden für registrierte Kunden
Passwort vergessen
Neu hier? Jetzt registrieren!