Bericht: Radonsanierung in der Praxis

Radonsanierung in der Praxis

Radon kann Lungenkrebs verursachen – diese Erkenntnis setzt sich in der Bevölkerung immer mehr durch. Bauherren und Eigenheimbesitzer versuchen darum zunehmend, einer möglichen Gesundheitsgefährdung entgegenzuwirken. Lassen sich hohe Radonkonzentrationen in einem Gebäude nicht durch einfache Maßnahmen beseitigen (z. B. Lüften), dann kann eine Radonsanierung gute Ergebnisse bringen.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, erhöhte Radonwerte in den Griff zu bekommen. Um zu ermitteln, wie das radioaktive Gas seinen Weg in ein Gebäude findet, müssen zunächst mögliche Radoneintrittspfade untersucht werden. Im Anschluss werden verschiedene Sanierungskonzepte erarbeitet und gegeneinander abgewogen.

Praxisbeispiel: Radonsanierung eines Kellers

Die Ausgangslage:

Um den Erfolg dieser Sanierungsmaßnahme zu dokumentieren, wurden vor, während und nach der Sanierungsmaßnahme Radonmessungen durchgeführt. In der 5-tägigen Messung vor Beginn der Radonsanierung konnten deutlich erhöhte Radonwerte im Keller unseres Kunden festgestellt werden. In Abb. 1 ist zu sehen, dass die Werte vor der Radonsanierung bei durchschnittlich 888 Bq/m3 lagen. Gemessen wurde zunächst fünf Tage lang (120 Stunden). Vor der Sanierung lag der Höchstwert bei 1700 Bq/m3.

Sinkende Radonwerte:

Wie in Abb. 1 zu sehen ist, sanken die Radonwerte mit jedem Sanierungsschritt. Nach dem Verlegen der Radonschutzfolie sank die Radonkonzentration bereits auf einen Durchschnittswert von 129 Bq/m3. Nach Abschluss der Sanierung lag der Durchschnittwert bei nur noch 70 Bq/m3.

Abb. 1: Ermittelte Werte vor, während und nach der Radonsanierung

grafik radonmessung

Bild 1: Keller vor der Radonsanierung

keller vor radonsanierung

Bild 2: Verlegen einer Radonschutzfolie

verlegen einer radonschutzfolie

Bild 3: Verlegte Radonschutzfolie wird gasdicht mit dem Gemäuer verklebt

verkleben einer radonfolie

Bild 4: Estrich verteilen auf der Radonschutzfolie

estrich verteilen auf radonschutzfolie

Bild 5: Estrich weiter verteilen

estrich verteilen während der radonsanierung

Bild 6: Estrich trocknen lassen

estrich trocknen lassen

Bild 7: Spalten abdichten

radonsanierung beispiel spalten abdichten

Bild 8:Spalten abgedichtet mit Spezialharz

radonsanierung spalten abdichten spezialharz

Bild 9: Steinteppich verlegen

radonsanierung steinteppich verlegen

Bild 10: Keller fertig eingerichtet und frisch saniert

fertiger keller nach radonsanierung

2018-12-19 09:51:00

Durch den erneuten Beschuss des größten europäischen Kernkraftwerkes Saporischschja - welches seit dem Frühjahr von russischen Truppen besetzt ist, wächst die Gefahr eines Austritts radioaktiver...


29.08.2022

Mit einer neuen Initiative soll das Bewusstsein bei den Bürgerinnen und Bürgern Sachsen-Anhalts für das krebserregende, natürlich vorkommende radioaktive Edelgas Radon geweckt werden. Das...


22.08.2022

Das Landesamt für Umwelt, Bergbau und Naturschutz (TLUBN) kündigt an, dass ab September diesen Jahres umfangreiche Radon-Bodenmessungen in Thüringen beginnen, um dem krebserregenden radioaktiven...


16.08.2022

Im MZ Beitrag vom 10.05.2022 werden unsere RadonTec Exposimeter zur Langzeitradonmessung empfohlen. Die MZ berichtet, dass die Einheitsgemeinde Stadt Arnstein, Anfang 2021 eine der ersten Kommunen...


15.05.2022
Passwort vergessen